Follow Me

Close

Über Saudi-Arabien

Das Königreich Saudi-Arabien ist das größte Land auf der Arabischen Halbinsel. Mit einer Fläche von 2.149.690 km2 ist das Königreich circa sechsmal so groß wie Deutschland. Saudi-Arabien hat 31,015 Millionen Einwohner, davon sind fast 10,241 Millionen nicht-saudische Einheimische (Volkszählung 2015). Die Hauptstadt von Saudi-Arabien ist Riad.

Die Topographie Saudi-Arabiens ist vielfältig, mit Wäldern, Wiesen, Bergen und Wüsten. Das Klima variiert von Region zu Region. Die Temperaturen können im Sommer in der Wüste bis zu 50 °C erreichen, während sie im Winter im Norden und in den zentralen Teilen des Landes bis unter den Gefrierpunkt fallen können. Regen fällt in Saudi-Arabien sehr wenig, durchschnittlich etwa nur 10 Zentimeter pro Jahr.

Dieser Bereich der Website bietet Informationen über das Königreich Saudi Arabien. Erfahren Sie mehr über Saudi-Arabiens Kultur, seine Menschen und seine Regierung.

 

Zahlen und Fakten

 

Die Arabische Halbinsel

Saudi-Arabien liegt in Südwestasien, an der Kreuzung zwischen Europa, Asien und Afrika, und erstreckt sich vom Roten Meer im Westen (2.400 km Küste von al-Aqaba bis zur Grenze Jemens) bis zum Arabischen Golf im Osten (1.100 km Küste zwischen den Grenzen zu Kuweit, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten). Im Norden grenzt das Land an Jordanien, Irak und Kuweit, im Süden an Jemen und Oman sowie im Osten an die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Bahrain. Saudi Arabien umfasst etwa 1300 Inseln.

Landschaft

Variierend; ziemlich karg und hart, mit Salztonebenen, Schotterflächen und Sandwüsten; ein paar angelegte Seen, aber keine dauerhaften Flüsse; im Süden die Rub al-Khali („Leeres Viertel“), die größte Sandwüste der Welt; im Südwesten Gebirgszüge von über 2.743 Meter Höhe.

Klima

Juni bis August mittags in der Wüste über 43 °C; in Küstenregionen bis zu 100 Prozent Luftfeuchtigkeit; anderenorts mild; die Wintertemperaturen fallen in nördlichen und zentralen Regionen teilweise unter den Gefrierpunkt; die Niederschläge variieren in den Extremen von „überhaupt keine“ (in bis zu zehn Jahre lang in der Rub al-Khali) bis hin zu 50 Zentimetern pro Jahr in den Bergen der Provinz Asir.

Städte

Riad ist die saudische Hauptstadt und mit 5,3 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Saudi-Arabiens, gefolgt von Dschidda (3,5 Millionen Einwohner) und Mekka (1,7 Millionen Einwohner). Dschidda ist die zweitgrößte saudische Stadt und die größte Stadt in der Provinz Mekka. Sie ist Heimat des größten Seehafens am Roten Meer, was sie zu einem wichtigen Handelszentrum macht. Die Stadt Jubail im Osten des Landes ist ein globales Handelszentrum für die chemische Industrie. Insgesamt gibt es 89 Städte in Saudi-Arabien, die mehr als 10.000 Einwohner haben (Quelle: World Population Review).

Die King Abdullah Economic City (KAEC), ein Projekt des verstorbenen Königs Abdullah bin Abdulaziz, befindet sich 100 km nördlich von Dschidda und soll zusammen mit fünf weiteren Wirtschaftsstädten zu einem Wirtschaftszentrum weiterentwickelt werden.

Regionen

Saudi-Arabien gliedert sich in 13 Provinzen, die auch Emirate genannt werden. Diese Provinzen gliedern sich wiederum in 118 Gouvernements. Die Gouverneure der Provinzen werden vom König ernannt. Die Östliche Provinz ist das größte der 13 Emirate und grenzt im Süden und Osten an Oman, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Bahrain. Die Östliche Provinz beheimatet einen Großteil der Ölproduktion des Landes. Die Hauptstadt Riad liegt in der Provinz Riad. Die zweitgrößte Stadt des Landes, Dschidda, befindet sich in der Provinz Mekka, direkt am Roten Meer. Mekka, die drittgrößte Stadt des Landes und wichtigste Stadt des Islam, liegt in der Provinz Mekka. Dieses Emirat grenzt an die Provinz Medina, wo sich die zweitheiligste Stadt des Islam, Medina, befindet.

Bevölkerung

31,015 Millionen Einwohner, davon fast 10,241 Millionen nichtsaudisch (Volkszählung 2015). Die „Top 3“ der nichtsaudischen Nationalitäten sind die pakistanische (1,5 Millionen), die indische (1,3 Millionen) und die ägyptische (900.000). Zusätzlich leben circa 100.000 Facharbeiter aus Europa und den USA in Saudi-Arabien.

Religion

Der Islam ist Staatsreligion und bildet die Grundlage für das Rechtssystem und die Regierung.

Sprache

Arabisch; English ist jedoch weit verbreitet in städtischen Gebieten.

Flagge

Die Flagge Saudi-Arabiens wurde 1932 eingeführt und existiert in ihrer heutigen Form seit 1973. Auf ihr ist auf grünem Hintergrund ein weißes Schwert dargestellt, und darüber weiße arabische Buchstaben. Diese Inschrift gibt das Glaubensbekenntnis des Islam wieder <Link zur Kategorie Islam>. Das Schwert symbolisiert Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit.

Wappen

Das saudische Wappen zeigt eine Dattelpalme, die symbolisch für Wohlstand und Großzügigkeit steht. Darunter befinden sich zwei gekreuzte Scimitare (orientalische Säbel), die Stärke und Stolz zum Ausdruck bringen. Die Anzahl dieser Krummsäbel repräsentiert die beiden Landesteile Hedschas und Nadschd, die 1926 zum Königreich Saudi-Arabien vereint wurden.

Wahlspruch

Der Wahlspruch Saudi-Arabiens ist „Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist der Gesandte Gottes.“.

Nationalhymne

Die Nationalhymne wurde 1984 von dem saudischen Dichter Ibrahiem Khafagie geschrieben und von Tariq Abdulhakiem komponiert. Sie trägt den Titel „Sārʾay“, was auf Deutsch „Strebe“ bedeutet:

Strebe nach Ruhm und Vorherrschaft.

Lasst uns den Schöpfer des Himmels preisen, und das Grün,

die flatternde Flagge hissen,

die das Zeichen des Lichtes trägt!

Wiederhole – Gott ist am größten! Oh mein Land!

Mein Land, leb ewig, der Ruhm aller Muslime!

Lang lebe der König, für die Fahne und das Land!

Nationalfeiertag

23. September, zur Erinnerung an die Gründung des modernen Königreichs Saudi-Arabien 1932.

Herrscher

König Abdulaziz bin Abdelrahman Al-Saud, der Gründer (1932–1953), gefolgt von seinen Söhnen: König Saud (1953–1964), König Faisal (1964–1975), König Khalid (1975–1982), König Fahd (1982–2005), König Abdullah (2005–2015) und der aktuelle Herrscher König Salman bin Abdulaziz (seit 2015).

Regierungsform

Wahlmonarchie innerhalb des Hauses Al-Saud; Bezirksrat-System, Konsultativrat (Majlis Al-Shura) und Ministerrat.

Mitgliedschaften

Gründungsmitglied des Golf-Kooperationsrats (GCC), der Vereinten Nationen, der Liga der Arabischen Staaten, der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC) und der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC); Mitglied vieler internationaler Organisationen, darunter die Weltbank, der Internationale Währungsfonds, die G20 und die Welthandelsorganisation (WTO), sowie Unterzeichner des Atomwaffensperrvertrags.

Telefon

Ländervorwahl: 00966; Ortsvorwahlen: Riad -11, Dschidda/Mekka/Ta‘if -12, Östliche Provinz (Dammam/Dhahran) -13, Medina/Tabuk/Jawf/Northern Borders -14, Qasim/Hail -16, Asir/Dschaizan/Nadschran/Al-Bahah -17

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 während der Sommerzeit und MEZ +2 während der Winterzeit.

Kalender

Islamisch (Hijrah), bezogen auf das Jahr der Auswanderung des Propheten Mohammed aus Mekka nach Medina (Jahr 1 A. H. = Jahr 622 A. D.). Wochenende: Freitag und Samstag.

Feiertage

Alle Büros und Schulen sind geschlossen am Eid Al-Fitr (10. Monat im Hijrah-Kalender), am Fest des Fastenbrechens vom Abend des 25. Tages des Ramadan (9. Monat im Hijrah-Kalender) bis zum 5. Tag der Shawwal, am Eid Al-Adha, dem Höhepunkt der Haddsch, vom 5. bis zum 15. Tag des Dhu Al-Hajjah (12. Monat im Hijrah-Kalender) und am 23. September, dem Nationalfeiertag.

Geschäftszeiten

Regierungsbüros sind geöffnet Sonntag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr, private Unternehmen von 8.00 Uhr bis zum Mittag und von 15.00 bis 18.00 Uhr, Banken von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Märkte sowie Geschäfte von 8.00 Uhr bis 23.00 Uhr, viele auch bis 1.00 Uhr nachts oder sogar 24 Stunden durchgehend.

Währung

Der Saudi-Riyal (SR) ist an den US-Dollar gekoppelt (1 USD = 3,745 SAR); Banknoten in Arabisch und Englisch mit den Nennwerten 1, 5, 10, 50, 100 und 500 Riyal; Münzen mit den Nennwerten 5, 10, 25, 50 und 100 Halala, mit 100 Halala gleichwertig einem Riyal; metrisches System.

Visum

Einreisevisum erforderlich. Kontakt in Berlin: Konsulat der Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien, Tiergartenstraße 33–34, 10785 Berlin; in Frankfurt: Generalkonsulat des Königreichs Saudi-Arabien, Friedrich-Ebert-Anlage 49, 60308 Frankfurt am Main. Und online.

Reisehinweise

Die aktuellsten Empfehlungen und Hinweise für eine Reise nach Saudi-Arabien finden Sie in unserer Kategorie Tourismus und Reisen und auf der Website von Saudi Tourism.