Follow Me

Close

Die Saudi Vision 2030

Die Saudi Vision 2030 ist ein umfangreicher Strategieplan, der Saudi-Arabiens Wirtschaft zukunftsfest und unabhängig vom Öl machen soll. Der Plan wurde vom Beirat für Wirtschaft und Entwicklung unter dem Vorsitz von Vizekronprinz Mohammed bin Salman entwickelt. Das Kernelement der Vision ist der Nationale Transformationsplan, der eine Reihe von Reformstrategien und Zielen umfasst.

Das wirtschaftliche Reformprogramm beinhaltet unter anderem die Reduzierung von Subventionen, die Gründung eines Staatsfonds, die Öffnung des Staatsbetriebes Saudi Aramco für private Investitionen als Teil einer größeren Privatisierungsbewegung der Regierung sowie die Reformierung und Diversifizierung diverser Wirtschafts- und Industriezweige wie des Tourismus-, des Bergbau- und des Verteidigungssektors sowie des Sektors für erneuerbare Energien. Außerdem zielt das Reformprogramm darauf ab, die Privatwirtschaft zu stärken, mit Hilfe eines Fokus auf kleine und mittelständische Betriebe und Start-ups.

Vizekronprinz Mohammed sagt zu den Plänen: „Wir sind entschlossen unsere Wirtschaft umfassend zu stärken und zu diversifizieren, um unsere Stärken in Werkzeuge zu verwandeln, die eine vielfältige Zukunft ermöglichen. Wir sind entschlossen ein blühendes Land aufzubauen, in dem alle Bürger ihre Träume, Hoffnungen und Ambitionen umsetzen können.“ Die Saudi Vision 2030 beruht auf drei primären Themenfeldern: eine dynamische Gesellschaft, eine florierende Wirtschaft und eine aufstrebende Nation.

 

Eine dynamische Gesellschaft

Um diesem Ziel gerecht zu werden, verfolgt Saudi-Arabien eine Reihe von Ansätzen:

  • Aufbau des größten Museums des Islam weltweit,
  • Verdopplung der Anzahl der saudischen Weltkulturerbestätten,
  • Ausbau von Kultur- und Entertainmentangeboten,
  • Förderung eines gesunden Lebensstils und Erhöhung der Zahl der Bürger, die mindestens einmal pro Woche Sport treiben, von 13 % auf 40 % der Bevölkerung und
  • strukturelle Weiterentwicklung von Städten, mit dem Ziel, drei saudische Städte für die Liste der Top-100-Städte der Welt zu qualifizieren.

 

Eine florierende Wirtschaft

  • Saudi-Arabien wird durch wirtschaftliche Diversifizierung und die Schaffung von dynamischen Berufsperspektiven für alle Bürger eine florierende Wirtschaft entwickeln, die auch in der Zukunft wettbewerbsfähig sein wird. Um dieses Ziel zu erreichen, geht Saudi-Arabien umfangreiche Verpflichtungen in den Bereichen Bildung, Entrepreneurship und Innovation ein. Hierzu zählen unter anderem:
  • Um die Wirtschaft des Königreichs zu diversifizieren, soll ein Prozess der Privatisierung von staatseigenen Gütern initiiert werden. Ein wichtiger Bestandteil dessen wird die Gründung eines Staatsfonds sein, der durch die anteilige Privatisierung von Saudi Aramco finanziert werden wird.
  • Bisher unterentwickelte Industrie- und Wirtschaftszweige sollen weiterentwickelt und ausgebaut werden, wie zum Beispiel die Güter- und Warenherstellung, der Erneuerbare-Energien-Sektor und die Tourismusbranche. Des Weiteren ist eine Nationalisierung von saudischen Militärausgaben vorgesehen: Bis 2030 sollen mehr als 50 % der Militärausgaben des Landes in inländischen Betrieben getätigt werden.
  • Die Lehrpläne saudischer Bildungseinrichtungen, vom Kindergarten bis hin zur Universität, sollen modernisiert und den wirtschaftlichen Bedürfnissen des Landes angepasst werden. Bis 2030 will Saudi-Arabien auf diesem Weg mindestens fünf Universitäten auf die Liste der Top-200-Universitäten der Welt bringen.
  • Mit Hilfe der Saudi Vision 2030 soll ein neuer Fokus auf kleine und mittelständische Betriebe gelegt werden, indem die finanzielle Hilfe für diese Unternehmen ausgeweitet wird. Ziel ist es, ihren Anteil am Bruttoinlandsprodukt bis 2030 von 20 % auf 35 % zu erhöhen.

 

Eine aufstrebende Nation

Nachhaltiger Erfolg bedarf eines soliden Fundaments. Um dieses Ziel zu erreichen, verpflichtet sich Saudi-Arabien, Rechenschaftspflicht, Transparenz und Effizienz in allen Bereichen der Regierung und der öffentlichen Verwaltung zu fördern. Um das volle Potential des Königreichs auszuschöpfen, wird das Land folgende Maßnahmen umsetzen:

  • Einführung einer Null-Toleranz-Politik gegenüber jeglichen Formen der Korruption,
  • Förderung von Transparenz durch die Ausweitung von Onlinediensten und die Verbesserung von Regierungsstandards,
  • Einführung des King-Salman-Programms zur Förderung und Weiterentwicklung von Human Resources, um mehr als 500.000 Regierungsmitarbeiter in der Anwendung moderner Methoden und Praktiken zu trainieren und
  • Ausbau des Non-Profit-Sektors, um mit höherer Effizienz bessere Ergebnisse zu erreichen.

Die Saudi Vision 2030 ist ein langfristiger Plan, der darauf ausgerichtet ist, das Potential Saudi-Arabiens wirtschaftlich und kulturell zu maximieren, und baut auf der historischen Rolle des Landes als globale Drehscheibe zwischen drei Kontinenten auf.

Eine ausführliche Erklärung aller Aspekte der Vision 2030 finden Sie auf der offiziellen Website. Den vollständigen Text der Vision 2030 finden Sie hier.